Unser Logo

will zum Ausdruck bringen, was uns als Barmherzige Schwestern bewegt, leitet und Auftrag ist. Nur die „Erbarmende Liebe erobert die Welt“; deshalb möchten wir alle einladen, mit uns den hilfsbedürftigen und notleidenden Menschen in Liebe und Barmherzigkeit beizustehen.

So wird das Logo zum verbindenden Zeichen vinzentinischen Handelns werden für die Schwestern, die Frauengemeinschaft Vinzenz von Paul, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und Freunde.

 

Aktuell

350. Todestag der Gründer Vinzenz von Paul und Louise von Marillac

Wir planen für Anfang 2019 einen Relaunch unserer Website!

Kleinod im Herzen der Stadt

 

kleinod-im-herzen-der-stadt

 

Das Mutterhaus erstrahlt in neuem Glanz

 

Vier Leben für die Nächstenliebe | Vinzentinerinnen in Heppenheim

 

 

Vier Leben für die Nächstenliebe

 

Vier Leben für die Nächstenliebe | Vinzentinerinnen in Heppenheim

 

 

"Tage im Kloster – für alle, die Ruhe suchen"

Nach langen Umbauarbeiten im Ostflügel unseres Mutterhauses, oberhalb der Kapelle, ist ein freundlich ausgestatteter heller Gästebereich entstanden.

In 13 individuell gestalteten Zimmern mit Dusche und WC können wir nun Gäste beherbergen. Faszinierend ist von hier aus zudem der Blick auf die Stadt, die Kirche St. Peter "Dom der Bergstrasse", den Schlossberg mit der Starkenburg.

Gästezimmer

Für Einzelgäste, die Sehnsucht nach einer kleinen Auszeit haben, besteht die Möglichkeit, sich vom Alltagsstress zurückzuziehen, zur Ruhe zu kommen, Zeit zu haben, um sich selbst und Gott neu zu begegnen – über Sinn und Ziel des eigenen Lebensweges nachzusinnen.

Einzelzimmer
Unsere Gäste sind auch gerne zur Teilnahme an den Gottesdiensten und Gebeten der Schwesterngemeinschaft eingeladen und auch im Gespräch die Begegnung mit ihnen zu suchen.

Schreiben Sie uns, oder rufen Sie an:

 

Presse: STARKENBURGER ECHO |
Kloster ohne Mauern

 

Presse

Presse: STARKENBURGER ECHO |
Das Klosterwird runderneuert

 

Presse

 

Presse: STARKENBURGER ECHO |
Die Straßen der Stadt als Kreuzgang

 

Presse

 

 

Im Garten

Unser Logo

neues Logo

Sie können die neue Karte "Logodeutung" bei uns bestellen

Logodeutung Postkarte

Vinzentinischen Föderation

 

 

Logodeutung

Das V

ist das dominierende Zeichen des Logo und gibt damit vor, welchem geistlichen Erbe wir uns verpflichtet wissen:
Vinzenz von Paul, dessen erbarmende Liebe zu den notleidenden Menschen keine Grenzen kannte.

Das Rad

steht für einen seit 1850 fortdauernden Dienst tätiger Nächstenliebe der Barmherzigen Schwestern vom HI. Vinzenz von Paul in der Diözese Mainz. Das Rad symbolisiert zugleich Einheit und Miteinander; die Speichen der „vinzentinischen Tugenden“ geben Halt und führen zur Mitte, die Jesus Christus ist und gehen zugleich von ihr aus.

Das Kreuz

als das Zeichen des christlichen Glaubens und Zeugnis für den Erlösertod Jesu Christi steht heraus- und überragend in der Mitte. Im Kreuz ist Heil, Hoffnung und Leben. Es ist Zeichen dienender Liebe. Wir sehen uns berufen und gesandt, Zeugen dafür zu sein und des Herren Tod und Auferstehung im Sein und Tun zu bezeugen.

Die Farben

Die Farben des Logo fallen durch das freundliche Ocker wohltuend ins Auge. Dadurch soll das vinzentinische Wirken als ein den Menschen zugewandtes, heilendes und frohmachendes Tun ausgedrückt werden. Sie wollen zugleich die österliche Sendung des auferstandenen Christus, der Leid und Tod überwunden hat, aufleuchten lassen. Im nach oben aufgelösten V erhebt sich der erdverhaftete Mensch in die Unendlichkeit der Ewigkeit. Verhalten, doch unübersehbar tritt das Kreuz, fast schwebend, im Blau der Gegenwart und Treue Gottes angedeutet, ins Auge. Es wird am Ende der Zeiten den wiederkommenden Christus ankündigen und heimführen, wer ihm die Treue gehalten hat.